INSPIRANT BLOG

Downgrade von Thunderbird 60 auf 52.9.1

Nachdem mein KDE Neon automatisch ein Update von Thunderbird auf Version 60 durchgeführt hatte, war ich erst mal außer Gefecht. Fast nichts tut mehr wie es soll:

  • Kein Lightning-Kalender mehr. Wird nur noch als "disabled" angezeigt (kann man richten).
  • Kein Telify AddIn mehr (erlaubt mir das anklicken und wählen von Telefonnummern direkt im Thunderbird) (link).
  • Kein S3.Google Translator AddIn mehr (direkt im Thunderbird aus den Mails übersetzen lassen) (link).
  • Kein Secure Addressing AddIn mehr (lässt mich Empfänger und Anhänge nochmal bestätigen) (link).
  • Kein LookOut AddIn mehr (erlaubt mir das lesen der winmail.dat aus schlecht konfigurierten Exchange-Servern) (link).
  • Die Icons sind schlechter erkennbar (nur noch schwarz. Bold und Italics sind nur auf genauerem hinsehen unterscheidbar, definitiv keine Verbesserung!).

Ich habe etwa eine Stunde lang versucht die Funktionen mit TB60 wieder herzustellen. Den Kalender bekomme ich wieder ans laufen (vorerst nur in Englisch aber okay), aber die Funktionen der mir wichtigen AddIns leider nicht. Dann musste ich leider aufgeben.

Produktiv arbeiten kann ich mit der Version 60 leider nicht mehr!undefined

Also war die neue Aufgabe ein Rollback/Downgrade auf Thunderbird 52.9.1 (aktuelle Vor-Version).

Weiter lesen? Klicke die Headline um den ganzen Artikel zu sehen!

Postfix zum speichern aller E-Mails als .eml-Dateien

Heute war das Problem, wie man Postfix dazu bringt alle E-Mails als .eml-Datei in ein Verzeichnis zu speichern statt diese zu versenden. Das ist extrem hilfreich wenn man Software entwickelt die E-Mails per SMTP versenden möchte.

So hat es dann geklappt:

postfix Installation

Installiere postfix und die postfix-pcre Extension:

$ sudo apt-get install postfix postfix-pcre

Weiter lesen? Klicke die Headline um den ganzen Artikel zu sehen!

Home